Frankreichs Präsident Hollande will nach dem Brexit Paris als Finanzplatz stärken. Er setzt auf neue Köder für die Banker aus London.

Da Großbritannien nach einem EU-Austritt “ein Drittstaat” werde, könnten in London ansässige Banken nicht mehr automatisch in der gesamten Eurozoneoperieren, sagte Hollande in einem Interview mit der französischen Wirtschaftszeitung “Les Echos”.

Es sei “legitim und logisch, dass die französischen Banken sich folglich organisieren und vorbereiten”. Die Regierung müsse daher “unsere Regeln, darunter die fiskalischen, anpassen, um den Finanzplatz Paris attraktiver zu machen”, fügte Hollande hinzu. Die französische Hauptstadt hat im Kampf auf die Vorreiterrolle im Finanzwesen allerdings starke Konkurrenz: Auch Frankfurt am Main sowie Dublin und Luxemburg mit ihren liberalen Steuergesetzen gelten als Kandidaten.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/brexit-hollande-will-paris-zum-neuen-finanzzentrum-machen-a-1100534.html

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s